Seit September 2004 betreibt die Akaflieg Karlsruhe als Mitglied der Luftsportgemeinschaft Rheinstetten das Segelfluggelände Rheinstetten, gemeinsam mit dem FSV 1910 Karlsruhe und dem LSV Albgau.

Unser neuer Flugplatz, das „Segelfluggelände Rheinstetten“, liegt nur wenige hundert Meter östlich des stillgelegten Verkehrslandeplatzes Karlsruhe-Forchheim (EDTK).

Für fünf motorgetriebene Luftfahrzeuge der LSG Rheinstetten liegen Außenstartgenehmigungen vor. Landungen externer Motorflugzeuge, Motorsegler oder Ultraleichtflugzeuge sind nur ausnahmsweise und mit Genehmigung des LSG-Vorstands zulässig.

 

Seine Lage und Dimensionen lauten gemäß NfL I-127/04:

 

Lage 6 km südwestlich Stadtmitte Karlsruhe
Bezugspunkt N 48° 58′ 40“ E 008° 20′ 33“ (WGS 84)
Höhe 116 m (380 ft)
Start- und Landepiste 02 665 m bzw. 830 m (Start bzw. Landung) 20 830 m bzw. 665 m (Start bzw. Landung)
Länge der Windenstartbahn 1030 m
Frequenz 123,350 MHz „Rheinstetten Segelflug“

 

Aktuelle Informationen zum Flugbetrieb im Internet:

  • Das Flugplatzwetter am Segelfluggelände Rheinstetten kann über die am Platz eingerichtete Wetterstation des Instituts für Meteorologie und Klimaforschung (IMK) abgerufen werden.
  • Die Flugbetriebsdaten (Startlisten, Bordbucheinträge, persönliches Flugbuch) sind über die Webschnittstelle der „elektronischen Startkladde“ verfügbar. (Ansprechpartner in der Akaflieg sind Fabian Bartschke und Sebastian Schreier.)
  • Die Flugleiterverfügbarkeit kann über das Buchungssystem Phoenix überprüft werden. (Ansprechpartner in der Akaflieg zum Login für Flugleiter und zum Lesezugriff für alle Piloten ist Hartmut „Hardy“ Weinrebe.)
  • Details zum Flugbetrieb und zur Platzgenehmigung (Flugbetriebsflächen, Lärmschutz, Flugleitung) sind auf den Seiten der LSG Rheinstetten im Download-Bereich hinterlegt.