Kick-off Fahrwerke bei Wolf Hirth

20. Mai 2019 , ,

Letzten Donnerstag waren wir zu Besuch bei der Firma Wolf Hirth in Kirchheim unter Teck. Wir waren dort mit Geschäftsführer Josef Prasser und Produktionsleiter Len Schumann verabredet, um über die Schweißbarkeit unseres Hauptfahrwerks zu reden.

Die Besonderheit unseres Fahrwerks besteht darin, dass es fast vollständig aus Titan besteht (TiAl6V4), was uns eine leichte und gleichzeitig hochfeste Struktur bietet, leider aber auch etwas schwieriger zu schweißen ist.

Aus diesem Grund haben wir uns an die Ingenieure der Firma Wolf Hirth gewendet, die langjährige Erfahrung im Schweißen von Titan besitzen und unter anderem Teile für Airbus und Stemme fertigen, wie wir in der Werksführung sehen durften.

Für das freundliche Gespräch unter Fachleuten, bei dem wir viele wertvolle Anregungen bekommen haben und auch direkt Verbesserungen an unserer Konstruktion entwickelt haben, möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal herzlich bedanken! Ebenfalls bedanken möchten wir uns für die großzügige Unterstützung, unser Fahrwerk komplett bei Wolf Hirth schweißen lassen zu können.

In den nächsten Wochen werden wir alle fürs Schweißen benötigten Gestelle konstruieren und laserschneiden und dann mit allen Halbzeugen, Frästeilen und Rohren erneut nach Kirchheim unter Teck fahren, um alle Baugruppen zusammen zu schweißen.

Über die Auslegung, Konstruktion und Dimensionierung des Hauptfahrwerks, die im letzten Jahr stattgefunden hat, wird in Kürze ein weiterer Artikel folgen.

Unsere Förderer